Die Qualitätsprüfung in der Praxis

Die Begehung

Jeder Raum teilt sich in vier Nutzungsbereiche auf. Diese sind:

  • Hauptnutzungsbereich
  • Nebenfläche
  • Schwer einsehbarer Bereich
  • Boden

Pro Nutzungsbereich und Raumgruppe sieht das QM-Modell-Hamburg fest definierte Prüfpunkte vor. Im Hauptnutzungsbereich einer WC-Anlage sind dies zum Beispiel: Handtuchspender, Waschbecken, WC/Urinal oder  Seifenspender.

Der Prüfer sieht sich jeden Prüfgegenstand an und dokumentiert vorhandene Reinigungsmängel mit der Art der Verschmutzung. Nun hat der Prüfer noch die Schwere des Mangels zu bestimmen. Hierfür stehen drei unterschiedliche "Härtegrade" zur Verfügung: Leicht, mittel und schwer.

Nicht bewertet aber dennoch dokumentiert werden Substanz- und Bauschäden.

zurück weiter

Sitemap                     Impressum                     Datenschutz