Die Qualitätsprüfung in der Praxis

Allgemein/Vorbereitung der Qualitätsprüfung:

Der Prüfer meldet sich etwa drei bis fünf Werktage vor der Prüfung bei der zuständigen Hausverwaltung zur Terminabstimmung an. Die Reinigungsdienstleister erfahren den Zeitpunkt der Prüfung grundsätzlich nicht.

Bei der turnusmäßigen Qualitätsprüfung werden alle hygienisch sensiblen Bereiche (sanitären Anlagen und Teeküche) und repräsentative Bereiche (z.B. Eingangsbereiche) geprüft. Die sonstigen Bereiche (Flure, Büros, Klassen, Treppen) werden zu 25 % der Gesamtfläche begangen.

Die Information über die zu prüfenden Flächen sowie den für das Gebäude geltenden Reinigungsplan führt jeder Prüfer bei der Begehung mit sich.

weiter

Sitemap                     Impressum                     Datenschutz